Sebastian Oven Rettler

An dieser Stelle möchte ich mich allen zukünftigen Freunden der Reitanlage Gut Eicherloh ein wenig näher bringen. Meiner "Leidenschaft Pferd" bin ich schon im Alter von acht Jahren verfallen. Somit war es kaum verwunderlich, dass ich mich entschloss, aus dieser Passion auch einen Beruf werden zu lassen.

Mein beruflicher Werdegang startete im Westfälischen Pferdezentrum Münster-Handorf. Hier absolvierte ich zunächst meine Ausbildung zum Pferdewirt mit dem Schwerpunkt Zucht und Haltung und legte anschließend die Prüfung mit dem Schwerpunkt Reiten erfolgreich ab. Mein besonderer Dank an dieser Stelle gilt meinen Ausbildern Diplom Trainer Clemens Brüggemann, Major a. D. Paul Stecken und Pferdewirtschaftsmeister Bernd Schulze -Topphoff für deren Mühe um die Vermittlung einer hervorragenden Ausbildung.

Das Jahr 2002 verbrachte ich fast komplett in Taiwan um Pferde auszubilden und Unterricht zu erteilen. Dort hatte ich das Glück mit vielen, aus Deutschland vermittelten, bestens bis Grand Prix ausgebildeten Pferden zu arbeiten und diese auch im Sport vorstellen zu dürfen. Nach Taiwan besteht bis heute ein reger Kontakt, auch in Form von mehrmaligen Besuchen und Lehrgängen.

Nach meiner Rückkehr aus Taiwan arbeitete ich in Norddeutschland einige Jahre mit Hans-Walter Thies zusammen und lernte von ihm viel über das Heranführen junger Dressur- und Springpferde bis in die schweren Klassen.

Während meiner darauffolgenden Zeit beim Bayrischen Pferdezuchtverband auf der Olympia Reitanlage in München Riem waren meine Hauptaufgaben das Vorbereiten und Vorstellen der jungen Hengste für den 30 und 70 Tagetest und der Auktionspferde. In dieser Zeit lernte ich Pferdewirtschaftsmeister Mario Schreiber kennen und wechselte mit ihm an das Landesleistungszentrum Rheinland-Pfalz in Neuwied. Dort bot sich mir die Gelegenheit, mich mit seiner Hilfe auf meine Pferdewirtschaftsmeisterprüfung Schwerpunkt Reiten vorzubereiten. Bis heute verbindet mich mit Mario eine enge Freundschaft.

Im Jahr 2007 legte ich meine Meisterprüfung im Schwerpunkt Reiten (FN-Reitlehrer) ab und war zu dieser Zeit seit 2006 an der Societé Hippique et d'Elevage in Luxemburg beschäftigt. Hier stand die Ausbildung junger Dressurpferde im Vordergrund und ich hatte das Glück, zwei Pferde auf dem Luxemburger Jungpferde Championat im Finale zu platzieren. In meiner Funktion als Trainer begleitete ich Nicola Wagner mit auf seinem Weg bis hin zur Jugend Pony-Europameisterschaft.

Von 2008 - Ende 2014 übernahm ich die Betriebsleitung auf dem Hofgut Petersau der Familie von Opel. Ich legte auch hier meinen Schwerpunkt in die Ausbildung junger Dressur- und Springpferde - von Jungpferdeprüfungen bis in die schweren Klassen - und in die Unterrichtserteilung. Weiterhin bildete ich in dieser Zeit mehrere Lehrlinge erfolgreich zu Pferdewirten mit den Schwerpunkten Haltung und Service sowie Reiten aus.

Als Stützpunkttrainer des Pferdesportverbandes Pfalz e.V. für Dressur und Springen engagierte ich mich im Bereich der Jugendförderung der Ponyklasse und der Jungen Reiter und trainierte Schüler erfolgreich bis in die Klasse S.

Seit Anfang 2015 wohnen meine Frau Dr. med.vet. Isabelle Lutzmann und ich mit unserem Hund Frodo auf der wunderschönen Reitanlage Gut Eicherloh. Mit Begeisterung und Herzblut habe ich die Betriebsleitung der Reitanlage übernommen und darf mit einem überaus kompetenten und liebenswerten Team zusammenarbeiten. Auch als leidenschaftlicher Turnierreiter bedanke ich mich von ganzem Herzen bei Frau Gabriele Soldan und Frau Dr. Claudia Rosado für die einmalige Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen, hervorragende Pferde reiten und vorstellen zu dürfen und freue mich auf die Zukunft auf Gut Eicherloh.

Euer Sebastian Oven Rettler

 

Reitstall Gut Eicherloh
Vordere Moosstraße 20 | 85464 Finsing
Telefon 08123 - 24 88 | Fax 08123 - 49 66
reitstall@guteicherloh.de

        

Betriebsleitung:
Sebastian O. Rettler
Telefon 0177 / 60 58 890
sebastian@guteicherloh.de